Pennabilli

Standort

Die Stadt im oberen Marecchia-Tal liegt an den westlichen Hängen des Monte Carpegna, der zum Fluss Marecchia hin abfällt, und ist von der Riviera di Rimini aus leicht zu erreichen.

Sehenswürdigkeiten

Das bekannte Zentrum für Umwelt- und Kulturtourismus, das von Tonino Guerra besungen wurde, beherbergt zahlreiche "Orte der Seele" und liegt zu einem großen Teil im Naturpark Sasso Simone und Simoncello der zu erholsamen Spaziergängen in den üppigen Apenninen einlädt.

Der beste Zeitpunkt für den Besuch und Besichtigungstipps

Pennabilli verdankt sein Stadtbild dem Zusammenschluss zweier alter Burgen, derjenigen von Billi oberhalb der Rupe und derjenigen von Penna oberhalb des Roccione. Der Ort ist antiken Ursprungs und wurde von Umbrern, Etruskern und Römern besiedelt. Um das Jahr Tausend herum entwickelte sich die Siedlung mit Befestigungen, Verteidigungsanlagen und Sakralbauten zu dem schönen historischen Zentrum.

 

Im Jahr 1004 begann ein Nachkomme der Carpegna-Familie mit dem Spitznamen "Malatesta" mit dem Bau der „Rocca sul Roccione“. Dies war die Geburtsstunde der berühmten Familie, die von Penna zunächst nach Verucchio und dann nach Rimini abstieg und die gesamte Romagna unterwarf.

 

Es ist der Bischofssitz der Diözese San Marino-Montefeltro, deren Anwesenheit seit 1572 durch Gregor XIII. das Stadtbild durch beeindruckende religiöse Bauwerke, die wir noch heute bewundern können, stark geprägt hat.

 

Die Überreste der Vergangenheit, das monumentale und künstlerische Erbe im historischen Zentrum und in den Ortschaften, bilden ein prestigeträchtiges kulturelles Angebot, das bei schönem Wetter vom Frühling bis zum Herbst genossen werden kann und auch durch die zahlreichen Museen bereichert wird: Diözesanmuseum Montefeltro „A. Bergamaschi“, Mateureka - Museum der Berechnung, Museum des Parks von Sasso Simone und Simoncello, Die Welt von Tonino Guerra und Die Orte der Seele, deren einzigartige Realisierungen in Pennabilli und Umgebung zusammentreffen und einen bizarren und fesselnden poetischen Parcours bilden.

Besondere Veranstaltungen

Jedes Jahr im Juli findet in den historischen Gebäuden der Stadt die Nationale Antiquitätenmesse statt, eine der ersten und bedeutendsten Ausstellungen Italiens. Ebenfalls folkloristisch und international ausgerichtet ist das Artisti in Piazza - Internationales Festival der Straßenkunst, das Anfang Juni stattfindet.

Fremdenverkersämter

IAT Pennabilli

Piazza Garibaldi 1
Pennabilli (Rimini)
+ 39 0541 928659

Sie könnten auch interessiert sein an......

Pennabilli Antiquitäten

Pennabilli Pennabilli (RN) 30 Juni - 14 Juli 2024