San Leo

Standort

Das antike Dorf liegt auf einem riesigen, rundherum uneinnehmbaren Felsen, hinter der Republik San Marino und der Riviera di Rimini, im Marecchia-Tal.

Sehenswürdigkeiten

San Leo, eine wunderbare Hauptstadt der Kunst, die von Dante Alighieri in der Göttlichen Komödie erwähnt wird, ist der Dreh- und Angelpunkt der historischen Region Montefeltro und die Stadt, die ihr den Namen gab. Bekannt für seine historischen und geopolitischen Ereignisse, Drehort für Filme und Dokumentarfilme, touristisches Ziel der Extraklasse, ist es die kostbare Perle, die von der Provinz Rimini behütet wird.

 

Die Evaporite sind zum Unesco-Welterbe erklärt worden. Hierbei handelt es sich um Gesteine, die sich im Laufe der Jahrtausende durch die Verdunstung des Meerwassers, mit dem diese Gebiete bedeckt waren, und die damit einhergehende Konzentration von Mineralsalzen, darunter Gips, gebildet haben.

Diese Anerkennung zeugt von ihrer Einzigartigkeit und ihrer weltweiten Repräsentativität.

Der beste Zeitpunkt für den Besuch und Besichtigungstipps

Die außergewöhnliche Form der Stätte, ein imposantes Felsmassiv mit steilen Wänden, hat seit prähistorischen Zeiten ihre doppelte militärische und religiöse Bedeutung bestimmt, wovon Artefakte von großem Wert zeugen.

 

Der gesamte mächtige Verteidigungsapparat, zu dem eine einzige in den Fels gehauene Straße führt, scheint eine Verlängerung des Felsens zu sein, der ihn trägt, bis hin zum höchsten Punkt des Sporns, wo die Festung von Francesco di Giorgio Martini (15. Jh.) steht.

 

Die Stadt hieß früher Monte Feltro, abgeleitet von Mons Feretrus, einem Namen, der mit der bedeutenden römischen Siedlung zusammenhängt, die um den dem Jupiter Feretrius geweihten Tempel errichtet wurde. Sie war ein ständiger Streitpunkt, bis sie schließlich 1441 von dem jungen Federico da Montefeltro erobert wurde, der sich den Malatesta bei ihrer Herrschaft über das Marecchia-Tal hartnäckig widersetzte.

 

Sie beherbergte Persönlichkeiten wie Dante und den Heiligen Franziskus von Assisi, der hier den Monte della Verna als Geschenk erhielt. Im Jahr 1631 an den Kirchenstaat übergeben, wurde sie zu einem strengen Gefängnis, in dem unter anderem der Graf von Cagliostro (1795) und Felice Orsini (1844) ihr Leben ließen.

 

Aufgeführt unter den “Schönsten Dörfer Italiens", versprüht das bewundernswerte historische Zentrum das ganze Jahr über seinen Charme. Neben der beeindruckenden Festung offenbaren sich dem Auge sofort diese alten romanischen Gebäude: Pfarrkirche, Kathedrale und Turm.

 

Sie werden von zahlreichen Rinascimento-Palästen flankiert, wie dem Palazzo Mediceo mit seinem eleganten Museum für sakrale Kunst, der Residenz der Grafen Severini-Nardini und dem Palazzo Della Rovere, Sitz des Rathauses.

 

Von San Leo aus genießt man einen herrlichen Blick auf die umliegenden Berge, das Marecchia-Tal und das Meer.

Fremdenverkersämter

IAT San Leo

Piazza Dante Alighieri 14
San Leo (Rimini)
+ 39 0541 926973

Sie könnten auch interessiert sein an......

San Leo Festival, Konzerte und Meisterkurse

San Leo San Leo (RN) 10 Juli - 23 Juli 2024