Riccione

Standort

Riccione liegt an der adriatischen Riviera der Romagna und grenzt im Norden an Rimini und im Süden an Misano Adriatico.

Warum sich ein Besuch lohnt

Als einer der beliebtesten Badeorte an der Adria ist Riccione eine trendige Stadt, in der Mode, Eleganz, eine pulsierende Atmosphäre und Lebensfreude die Besucher in ihren Bann ziehen.

Der große, gut ausgestattete Strand, die Viale Ceccarini mit ihren Boutiquen, die mondänen Clubs, die Wasserparks, die Diskotheken in den Hügeln und das Nachtleben am Strand an der Mündung des Wildbachs Marano machen sie besonders attraktiv für junge Leute und alle, die einen Urlaub voller Spontaneität und Glamour lieben.

Beste Reisezeit und Sehenswürdigkeiten

Riccione ist das ganze Jahr über ein angenehmes Reiseziel mit einem breit gefächerten touristischen Angebot, ausgezeichneten Unterkunftsmöglichkeiten und offen für neue Urlaubsansprüche. Riccione wird auch die "Grüne Perle der Adria" genannt, weil es von Bäumen gesäumte Boulevards und architektonische Bauwerke inmitten gepflegter Grünanlagen gibt.

Der Spaziergang zur Entdeckung der Stadt beginnt an der Viale Ceccarini mit ihren Einkaufs- und Modemöglichkeiten und endet an der Piazzale Roma, wo sich die Farben des Regenwaldes, des Brunnens von Tonino Guerra, mit dem Blau des Meeres vermischen.

 

Im Stadtzentrum kann man schöne Beispiele der Küstenarchitektur des 19. und 20. Jahrhunderts in den schönen Jugendstilvillen bewundern, darunter die Villa Franceschi, in der das ganze Jahr über nationale und internationale Ausstellungen stattfinden, das Chalet der Villa Franceschi, in dem die Galerie für moderne und zeitgenössische Kunst untergebracht ist, und die Villa Lodi Fé, ein weiteres schönes Gebäude aus dieser Zeit mit einem bedeutenden historischen Garten.

In der Nähe der Viale Ceccarini, an der gleichnamigen Piazzale, befindet sich der Palazzo del Turismo aus dem Jahr 1938, das erste Gebäude an der Adria, das der Förderung des Tourismus und der Unterhaltung diente.

 

In der antiken Stadt Riccione Paese lädt das Museo del Territorio den Besucher ein, eine antike Vergangenheit zu entdecken, mit archäologischem Material und Umweltrekonstruktionen aus prähistorischer bis römischer Zeit, Skelettresten eines imposanten prähistorischen Bisons und Elefanten, Bären, Nashörnern und Megacerosen, die vor Tausenden von Jahren in der Gegend lebten.

 

Wenn man den Hügel hinaufsteigt, ist die Burg der Agolanti, die zwischen 1324 und 1343 von der Familie Agolanti, den Lehnsherren der Malatesta, den Herren von Rimini, erbaut wurde, der Aussichtspunkt schlechthin. Sie wurde kürzlich restauriert und beherbergt Ausstellungen und kulturelle Veranstaltungen.

 

Das kürzlich erbaute futuristische Kongresszentrum ist der ideale Ort für Konferenzen und Veranstaltungen.

Nicht verpassen

Ein Besuch der Parks ist ein Muss! Jeden Sommer erobern junge Leute und Familien für einen Tag das Erlebnisbad Aquafan, um zwischen Schwimmbecken, Rutschen und Wasserspielen puren Badespaß zu genießen.

Nebenan befindet sich das Oltremare, das eine außergewöhnliche Reise durch die Wunder der Natur mit einer abschließenden Delphinshow bietet.

Kulinarisches

In Riccione wird romagnolische Küche serviert. Auch wenn die Piadina unangefochten an der Spitze steht, sollten Sie in einem der vielen ausgezeichneten Restaurants unbedingt hausgemachte Nudeln wie Tagliatelle, Tagliolini, Strozzapreti, Tortellini mit Meeresfrüchtesoße, hervorragendes gegrilltes Fleisch oder einen der typischen Fischeintöpfe („Brodetti“) probieren.

Im Hinterland gibt es hervorragendes natives Olivenöl extra, schmackhafte Wurstwaren, typische Weine wie Sangiovese, Pagadebit, Trebbiano und, zu Süßspeisen und Kuchen, Albana und Cagnina, die man bei verschiedenen landwirtschaftlichen Betrieben kaufen kann.

Ausgehen

Es gibt viele Orte, an denen man sich amüsieren, Freunde treffen oder neue Leute kennenlernen kann, um einen kurzweiligen Abend im Rhythmus der unterschiedlichsten Musikstile zu verbringen. Vor allem die berühmten Diskotheken auf den Hügeln, sind das ganze Jahr über ein beliebter Treffpunkt für junge Leute, während die zahlreichen Nachtclubs am Strand von Marano, as Zentrum des Sommernachtlebens sind.

Sich fit halten

Das Thermalbad Riccione Terme liegt in einem üppigen Park nur wenige Schritte vom Meer entfernt und bietet Therapien und Behandlungen mit modernster Medizintechnik. Das Geheimnis liegt in den vier Schwefel-Salz-Brom-Jod-Magnesium-Quellen, die mit ihrer einzigartigen und harmonischen Alchemie der wertvollen Elemente eine außergewöhnliche Ressource für die Pflege und das Wohlbefinden von Körper und Geist darstellen. Die Einrichtung beherbergt auch ein Schönheits- und Wellness-Zentrum.

 

In Riccione ist Sport mehr als nur ein Spiel: Das Italo Nicoletti ist ein Sportzentrum der Spitzenklasse, in dem alle Arten von Aktivitäten ausgeübt werden können. Im Schwimmstadion finden dank der beiden olympischen Schwimmbecken renommierte nationale und internationale Veranstaltungen statt. Die Playhall ist eine multifunktionale Halle, die für die Austragung von Wettkämpfen verschiedener Art ausgestattet ist...

In der Umgebung

Inmitten der grünen Hügel sind die alten Dörfer Montefiore Conca (20 km), Mondaino (22 km), Saludecio (20 km) und Montegridolfo (25 km) einen Ausflug wert.

Fremdenverkersämter

IAT Riccione

Piazzale Ceccarini 11
Riccione (Rimini)
+ 39 0541 426080

Sie könnten auch interessiert sein an......

Vivian Maier. Il ritratto e il suo doppio

Riccione Riccione (RN) 20 Apr - 03 Nov 2024

Dargen D’Amico

Riccione Riccione (RN) 06 Lug 2024

La serra nel Giardino sul mare

Riccione Riccione (RN) 06 Apr - 27 Apr 2024

Altomare

Riccione Riccione (RN) 01 Mag 2024

La caduta, Cronache della fine del fascismo

Riccione Riccione (RN) 25 Apr 2024

L’infinito tour

Riccione Riccione (RN) 24 Apr 2024